Zum Seitenanfang

 

BEM 4.0  

BEM 4.0

Ein kreativer Suchprozess

Die Arbeits-und Beschäftigungsfähigkeit wiederherstellen, erhalten und fördern. Dies ist die zentrale Aufgabe eines BEM-Verfahrens. Hinzu kommen noch die frühzeitige Begegnung einer möglichen Erkrankung und die dauerhafte Fortsetzung der Beschäftigung. Die Handhabung der BEM-Prozesse und auch der Strukturen gestaltet sich in der Praxis sehr unterschiedlich. So soll dieses Buch zu einem Anpassungsfähigen, sich stetig weiterentwickelnden BEM beitragen, das einen andauernden Verbesserungsprozess in den Unternehmen mitgestaltet. Nur so können Unternehmen gemeinsam mit den externen Akteur*innen die gesellschaftlichen, sozialen und technischen Herausforderungen unserer Zeit bewältigen.

Herausgeber*innen: Marianne Giesert, Tobias Reuter, Anja Liebrich (2018)

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis und zur Leseprobe

Sie möchten gleich das ganze Buch? Hier geht es zu unserem Online-Shop.

 

 

BEMNETZ

Betriebliches Eingliederungsmanagement erfolgreich umsetzen

Die Frage, wie Langzeitkrankenstände und deren Kosten aktiv gemanagt und zugleich die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeitenden tatkräftig gefördert werden kann, stellt für deutsche und österreichische Unternehmen einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar. Doch die Wiedereingliederung von Langzeiterkrankten ist kein einfaches Unterfangen. Besonders Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels mit einem älter werdenden Erwerbspersonenpotenzial und verlängerter Lebensarbeitszeiten sowie einem massiven Anstieg von psychischen und Verhaltensstörungen, liegt es nahe, dass Langzeiterkrankungen immer weiter zunehmen. Gerade deshalb ist ein gutes BEM für jegliche Art von Betrieben unabdingbar. In dieser Broschüre erfahren Sie alle wichtigen Informationen rund um das Betriebliche Eingliederungsmanagement sowie dessen bestmöglichste Umsetzung.

Herausgeber*innen: Prümper, J., Reuter, T. & Sporbert, A. (Hrsg.) (2015)

Hier erhalten Sie direkten Zugriff auf das gesamte Sammelwerk

 

Weitere Publikationen zum Thema Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

2019

 

So gelingt der Schritt zurück ins Team

Klaus Berg

 

 

SonderMITteilung

Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit systematisch wiederherstellen, erhalten und fördern

Marianne Giesert, Anja Liebrich, Tobias Reuter & Regina Laudel

Bonn: MIT Institut Bonn.

Hier bekommen Sie direkt Zugriff zur Datei.

 

 

Teilhabe am Arbeitsleben

Synergien durch das Zusammenwirken von Reha-Management und Betrieblichen Eingliederungsmanagement. (Bachelor-Arbeit)

Andreas Weyl

 

 2018

 

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) - Individuelle Beurteilung bei Krankheit.

sicher ist sicher, Jg. 69, S. 342-344.

Marianne Giesert

 

 

2017 

 

Arbeitsfähigkeitscoaching® - Unterstützung für Selbstständige

Auszug aus: Arbeitsfähigkeit 4.0 - Eine gute Balance im Dialog gestalten. (S.204-217).

Herausgeber*innen: Marianne Giesert, Tobias Reuter, Anja Liebrich

Sie haben Interesse an dem Buch? Hier geht es zu unserem Online-Shop.

 

 

2016

 

 

Arbeitsfähigkeitscoaching - So gestalten Sie die Rückkehr von erkrankten Mitarbeitern erfolgreich

Ausschnitt aus: Praxishandbuch: Aarbeitssicherheit & Gesundheitsschutz im Betrieb (S.1-22, Heft: 3/2016)

Autor*innen: Marianne Giesert, Anja Liebrich & Tobias Reuter

Bonn: mediaforwork - ein Unternehmensbereich der VRN Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. 

Hier kommen Sie direkt zum Auschnitt

 

 

Arbeitsfähigkeitscoaching - Ein Konzept für eine inner- und außerbetriebliche Unterstützung vor Ort.

Ausschnitt aus: Recht und Praxis der Rehabilitation. Heft 2/2016 (S. 43-51)

Autor*innen: Anja Liebrich, Marianne Giesert & Tobias Reuter

Referenz-Verlag. Frankfurt a. M.

Hier kommen Sie direkt zum Ausschnitt

 

2015

 

Arbeitsfähigkeitscoaching - Unterstützung im betrieblichen Kontext

Ausschnitt aus: Trauma - Zeitschrift für Psychotraumatologie und ihre Anwendungen 13 Jh. (2015) Heft 4. (S. 54-66)

 

Autor*innen: Marianne Giesert, Anja Liebrich, Tobias Reuter

Kröning: Roland Asanger Verlag GmbH.

 

 

 

 Konkreter Einsatz des Betriebsarztes: Das Arbeitsfähigkeitscoaching - Ein Rahmenkonzept für das Betriebliche Eingliederungsmanagement.

Ausschnitt aus: ASU Zeitschrift für medizinische Prävention, 9/2015, S. 628-630. 

 

Autor*innen: M. Giesert & B. Rohrer

Direkten Zugriff auf den Artikel erhalten Sie hier

 

 

Betriebliche Wiedereingliederung von Langzeiterkrankten in Deutschland und Österreich.

Ausschnitt aus: Prävention und Gesundheitsförderung, 4, (S. 300-307).

Autor*innen: Prümper, J., Reuter, T. & Jungkunz, C. 

Sie haben Interesse an dem Artikel ? Klicken Sie hier

 

 

Weil wir Dich brauchen: Was brauchst Du? Über die Vereinbarkeit von Krankheit und Beruf

Ein Magazin von brand eins Wissen für AbbVie Deutschland.

Autor*innen: Risch,S. 

 

2014

 

 

Schritt für Schritt zurück in den Job. Betriebliche Eingliederung nach längerer Krankheit – was Sie wissen müssen.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Berlin.

 

 

 Das Betriebliche Eingliederungsmanagement in Deutschland – Rechtliche Grundlagen und betriebliche Praxis.

In M. Knauth (Hrsg.), Gesundheit: Vielfältige Lösungen aus Technik und Wirtschaft (S. 180-185).

Autor*innen: Prümper, J. & Schmidt-Rögnitz, A

Berlin: BWV

 

2013

 

Neue Wege im Betrieblichen Eingliederungsmanagement- Arbeitsfähigkeit wiederherstellen, erhalten und fördern

Ein Handlungsleitfaden Unternehmen, betreibliche Interessenvertretungen und Beschäftigte

DGB Bildungswerk e.V., Düsseldorf

 

2012

 

Sucht im Betrieb.

Von der Suchtprävention zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement

Autor*innen: Giesert, M., Danigel, C. & Reuter, T.

Hier geht es zur Leseprobe

 

 

Betriebliches Eingliederungsmanagement in Großbetrieben - Betriebs- und Dienstvereinbarungen

Fallstudien

Autor*innen: Giesert, M. & Weßling, A

Frankfurt a. M.: Bund-Verlag.

 

2011

Hans-Böckler-Stiftung (2011). Die Intergration des Betrieblichen Eingliederungsmanagement in das Gesundheitsmanagement bei den Verkehrsbetrieben Hamburg-Holstein GmbH und ihren Tochterunternehmen. Praxisblatt Betriebliches Eingliederungsmanagement. www.boeckler.de

 

Giesert, M. & Danigel, C. (2011). Handlungsleitfaden für ein Betriebliches Eingliederungsmanagement. Arbeitspapier 199. 2. Auflage, Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung.

 

Liebrich, A., Giesert, M. & Reuter, T. (2011). Das Arbeitsfähigkeitscoaching im Betrieblichen Eingliederungs­management. In: Giesert (Hrsg.), Arbeitsfähig in die Zukunft. Hamburg: VSA, S. 81-93.

Reusch, H., Giesert, M., Reuter, T. (2011). Projekt des DGB Bildungswerk: „Neue Wege im Betrieblichen Eingliederungsmanagement“.

  Reuter, T., Giesert, M., Liebrich, A. (2011). Datenschutz im Betrieblichen Eingliederungsmanagement. Ein Beispiel aus dem Projekt „Neue Wege im BEM“. Arbeitsrecht im Betrieb, 11, S. 676-683.
  Reuter, T., Giesert, M., Liebrich, A. (2011). Der Datenschutz im Betrieblichen Eingliederungsmanagement. Ein Beispiel aus dem Projekt „Neue Wege im BEM. In: Giesert (Hrsg.), Arbeitsfähig in die Zukunft. Hamburg: VSA, S. 173-183.
 

Freigang-Bauer, I. & Gröben, F. (2011). Eingliederung von Mitarbeitern mit psychischen Erkrankungen. Arbeitspapier 224. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung.

 

Kutschker, J. (2011). Rollenklärung der beteiligten Akteure im Betrieblichen Eingliederungsmanagement als Organisationsentwicklung. Masterthesis. Hochschule Magdeburg-Stendal.

 

Reiter, D. (2011). Betriebliches Eingliederungsmanagement nach § 84 Abs. 2 SGB IX ein Rationalitätsmythos? - Die Einführungsgründe aus Sicht der betrieblichen Akteure und die Auswirkungen auf die formale Organisationsstruktur. Masterthesis. Ruhr Universität Bochum.

 

2010

 

Kothe, W. (2010). Anforderungen an ein Betriebliches Eingliederungsmanagement. juris PraxisReport Arbeitsrecht, 21(2010).

 

Kothe, W. (2010). Das betriebliche Eingliederungsmanagement – Ein doppelter Suchprozess. WSI-Mitteilungen, 7(2010)

Deutsche Rentenversicherung BUND. (2010). Betriebliches Eingliederungsmanagement.

 

2009

 

Kaiser, H., Frohnweiler, A., Jastrow, B. & Lamparter, K. (2009). Abschlussbericht des Projektes EIBE - Entwicklung und Integration eines betrieblichen Eingliederungsmanagements. Nürnberg/München/Köln.

 

Schian, H-M. & Mehrhoff, F. (Hrsg.) (2009). Zurück in den Beruf. Betriebliche Eingliederung richtig managen. Berlin: De Gruyter.

Stähler, T. & Schian, M. (2009). Betriebliches Eingliederungsmanagement und krankheitsbedingte Kündigung wegen häufiger Erkrankungen. In: Gagel, Schian (Hrsg.), Forum B. Schwerbehindertenrecht und betriebliches Gesundheitsmanagement. Köln: Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH an der Deutschen Sporthochschule Köln.

 

2007

Giesert, M. et al. (2007). 2. Werkstatt: Betriebliches Eingliederungsmanagement. DGB Bildungswerk e.V. Düsseldorf.

 

2006

 

DGB Bildungswerk e. V. (2006). 2. Werkstatt Prävention arbeitsbedingter Erkrankungen - Betriebliches Eingliederungsmanagement, Berliner Stadtreinigung, Düsseldorf.

  DGB Bildungswerk e. V. (2006). 10. Workshop Betriebliche Gesundheitsförderung: Eingliedern statt entlassen - ein betriebliches Eingliederungsmanagement aufbauen, Starnberg.

 

2005

Giesert, M. et al. (2005). 1. Werkstatt: Prävention arbeitsbedingter Erkrankungen Betriebliches Eingliederungsmanagement. DGB Bildungswerk e.V. Düsseldorf.

 

2004

  Franche, R.L. u.a. (2004). Workplace-based Return-to-Work Interventions: A Systematic Review of the Quantitative and Qualitative Literature. Toronto: Institute for Work & Health.
Hier kommen Sie zu der Zusammenfassung.

 

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+
+