Unsere Leitlinien

Unser Selbstverständnis nach innen und außen.

Wir ergreifen das Wort.
Wir stehen für unsere Werte und Überzeugungen ein.

Unsere Aufgabe besteht darin, die Arbeitsfähigkeit von Beschäftigten wiederherzustellen, zu erhalten und zu fördern. Dafür engagieren wir uns in unseren zahlreichen Netzwerken und kommunizieren offen und respektvoll. Wir ergreifen das Wort, um unsere Überzeugungen in die Welt hinauszutragen.

Wir gehen respektvoll miteinander um.
Unser Arbeitsplatz fördert Teamgeist.

Verschiedene Ideen und Sichtweisen sind für uns eine Bereicherung, die wir nutzen und wertschätzen wollen. Wir sind dazu bereit unsere Perspektive zu erweitern, um uns weiterzuentwickeln.

Wir schützen unsere Beschäftigten.
Wir schaffen einen gesundheitsgerechten Arbeitsplatz.

Arbeitsfähigkeit wird nicht nur bei unserer Kundschaft großgeschrieben, sondern auch bei unseren Beschäftigten. Wir beugen Verletzungen und Krankheiten vor, indem wir aufeinander achten und unsere Gesundheit präventiv fördern.

Wir wahren die Privatsphäre.
Wir behandeln die personenbezogenen Daten unserer Kundschaft sowie unserer Beschäftigten mit Sorgfalt und Respekt.

Wir schützen Ihre Daten, egal ob sie in mündlicher, gedruckter oder elektronischer Form vorliegen. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu legitimen Geschäftszwecken, nur mit Ihrer Erlaubnis und setzen Sie vorher darüber in Kenntnis. Wir schützen die Daten vor unsachgemäßer Verwendung oder der unbefugten Weitergabe an Dritte.

Wir befolgen Gesetze und Vorschriften.
Wir schätzen das Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden.

Um dieses weiterhin aufrechtzuerhalten und Ihnen kompetent und professionell beratend zur Seite stehen zu können, befolgen wir die geltenden Gesetze und Vorschriften. Zu denen zählen u.a. das EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), das Schwerbehindertenrecht, das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) sowie die Personalvertretungsgesetze des Bundes und der Länder.

Wir halten hohe Standards.
Die Entwicklung und Durchführung unserer Veranstaltungen beruhen stets auf dem neuesten Stand des Wissens und der Erkenntnisse aus der Praxis und Forschung.

Wir legen Wert auf eine hohe Qualität sowohl unserer Arbeit als auch unserer Veranstaltungen. Aus diesem Grund sind neueste arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse, insbesondere das arbeitswissenschaftlich fundierte sowie in Wissenschaft und Praxis etablierte finnische Konzept der Arbeitsfähigkeit, Grundlage unserer Arbeit. Ebenso ist der Work Ability Index (WAI) ein allgemein anerkannter Teil unserer Arbeit. Weiterhin überprüfen wir die Qualität unserer Veranstaltungen mittels Evaluationsbögen, welche die Teilnehmenden nach jeder Veranstaltung ausfüllen können. Wir gewähren somit die fortlaufende Qualitätsentwicklung unseres Unternehmens sowie die stetige Anpassung an die Bedarfe und Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden sowie Partnerinnen und Partner.

Wir verwalten und speichern Daten auf akkurate Weise.
Indem wir Dokumente und Aufzeichnungen strukturiert, vollständig geordnet und sicher aufbewahren, ist die Zuverlässigkeit unseres Unternehmens gewährleistet.

Anmeldedaten, Ergebnisse von Beschäftigtenbefragungen sowie Daten zur Vermittlung von Benchmarking-Partnerinnen und Partnern speichern wir sicher und unter Berücksichtigung der geltenden Datenschutzgesetze ab.

 

Wir kommunizieren angemessen mit der Öffentlichkeit.
Die Öffentlichkeit erwartet, dass unsere Informationen fundiert und glaubwürdig sind.

Deshalb legen wir Wert auf eine bedachte Auswahl unserer Mitteilungen auf unserer Homepage, in den sozialen Netzwerken, unserem Werbematerial sowie auf öffentlichen Veranstaltungen. Wir achten auf unsere Wortwahl und pflegen einen verantwortungsvollen Umgang mit den Medien.

 

Wir behandeln unsere Kooperationspartnerinnen und -partner fair.
Die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnerinnen bzw. -partnern basiert auf gegenseitigem Vertrauen, Respekt, Wertschätzung und Fairness.

Unsere Zusammenarbeit hat den Anspruch gemeinsam einen Beitrag zu leisten, um die Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit wiederherzustellen, zu erhalten und zu fördern. Um weiterhin erfolgreich bei der Arbeit zu sein, gehen wir offen und ehrlich mit unseren und Partnerinnen bzw. Partnern um.

Wir kooperieren mit Bundes- und Landesministerien.
Zur Weiterentwicklung von guten Standards kooperieren wir mit verschiedenen Institutionen unterschiedlicher Bundes- und Landesministerien.

So arbeiten wir beispielsweise eng mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zusammen, um die Umsetzung von gesundheitsgerechter Arbeitsgestaltung in Veranstaltungen, Arbeitsgruppen und Netzwerken zu vermitteln und weiterzutragen.

Wir machen sinnhafte Arbeit und animieren dazu.
Sinnhafte Arbeit macht Beschäftigte zufriedener und fördert Arbeitsfähigkeit.

Wir sorgen dafür, dass unsere Beschäftigten Ihre Tätigkeit als sinnvoll erleben und sich als Teil unseres Teams entfalten können. Dabei möchten wir auch, dass unsere Beschäftigten wissen, dass Ihre Arbeit einen bedeutsamen Einfluss auf andere Personen und ihre Umwelt hat. Auch bei unserer Beratungstätigkeit möchten wir gerne die Vorstellung von sinnhafter Arbeit miteinfließen lassen.

Wir überstehen auch Krisen und gestalten Zukunft neu.
Wir stehen für unsere Werte und Überzeugungen ein.

Die Corona-Krise hat alle aus ihrer Komfortzone herausgerissen und das alltägliche Leben und das Arbeitsleben auf den Kopf gestellt. Nun war es gefragt zu improvisieren und diszipliniert zu sein. Dadurch hat sich gezeigt, dass Dinge auch anders gelingen können und was vorher als unmöglich galt, war plötzlich umgänglich und funktioniert nun immer besser. Lassen Sie uns auch Herausforderungen optimistisch begegnen und gemeinsam mit all unseren Kräften die Zukunft neugestalten.

Das sagen unsere Kund*innen

Sylke B.

"Für unser BEM-Team hatten wir ein eigens für unsere Firma zugeschnittenes Online-Seminar gebucht. Unsere Referentin, Regina Laudel, hat alle Teilnehmer von ihrem aktuellen Wissenstand abgeholt, so dass wir gemeinsam in Übungssequenzen starten konnten. Die Inhalte wurden umfassend, aber kurzweilig erklärt. Wir haben wichtige Praxistipps erhalten, die uns bei der Umsetzung des Themas hilfreich sein werden."

Das sagen unsere Kund*innen:

BEM-berechtigte Person, Engineering Manager

"Das sehr strukturierte und individuell angepasste BEM-Coaching hat mich ermutigt schwierige Aufgaben zu meistern und diese zum Positiven zu wenden."

Das sagen unsere Kund*innen

Joachim S.

"Vielen Dank für das Webinar zum "Haus der Arbeitsfähigkeit" sowie die Vorstellung der verschiedenen Instrumente des Instituts. Sehr empfehlenswert und ein sehr anschauliches Modell. Gerade in Zeiten der Veränderung ist es wichtiger denn je, Arbeitsfähigkeit ganzheitlich zu betrachten."

Das sagen unsere Kund*innen

Sanacorp

"Wir schätzen die langjährige Expertise von Herrn Reuter zum Thema Betriebliches Eingliederungsmanagement sowie das umfassende Wissen zu angrenzenden Themen wie Gesundheitsförderung und Arbeitsschutz sehr.
Wir würden das Institut für Arbeitsfähigkeit weiterempfehlen, da wir die Erfahrung, Beratung und – falls erforderlich – die Vor-Ort-Unterstützung sehr schätzen.
Mit Herrn Reuter haben wir einen Berater an der Seite, den wir jederzeit zu speziellen Fragen kontaktieren können."

Das sagen unsere Kund*innen

BEM-berechtigte Person im Kundenservice

"Meine BEM-Fallmanagerin war sehr empathisch und wir haben uns schnell verstanden. Am Ende jedes Gesprächs haben wir den nächsten Termin vereinbart, was ich für eine gute Idee halte, um Rahmenbedingungen zu setzen. Es hat mich sehr ermutigt, bestimmte Dinge rechtzeitig zu erledigen: zum Beispiel Abteilungen zu kontaktieren, um die richtigen Arbeitsmittel zu finden und das nicht aufzuschieben."

Das sagen unsere Kund*innen

BahnBKK

"Der Workshop war gut durchdacht, stringent konzipiert und klar strukturiert. Wenn man Betriebliches Eingliederungsmanagement begleitet, lassen sich die Inhalte im Alltag 1:1 anwenden.
Besonders gut gefällt uns, dass theoretisches Wissen mit vielen Praxiserfahrungen kombiniert wurde, das macht das Thema lebendig und greifbar. Der Referent war sympathisch und hatte eine angenehme, eloquente Art zu präsentieren. Er war fachlich sicher und brachte viel Praxiserfahrung mit. Er ging auf Anregungen ein und konnte auch unsere Fachfragen beantworten.
Wir würden das Institut für Arbeitsfähigkeit weiterempfehlen, da wir neuen Input zur Thematik bekommen haben und dieser greifbar vermittelt wurde. Auf Basis des Workshops konnten wir dann an unserem eigenen Angebot arbeiten."

Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+
+