Zum Seitenanfang

Aktuelles

18.10.2020

Neues Projekt BEMpsy startet in fünf Bundesländern

Ab Oktober 2020 startet die gemeinnützige Tochtergesellschaft GAW  des Institutes für Arbeitsfähigkeit mit dem Projekt „BEMpsy“ in Kooperation mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin vor dem Hintergrund steigender Arbeitsunfähigkeitstage und Erwerbminderungsrenten aufgrund psychischer Erkrankungen in Deutschland.

Dieses Projekt nimmt schwerbehinderte Menschen die bereits psychischen Störungen haben oder davon bedroht sind in fünf Bundesländern Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern in den Fokus.

Ziel ist es, dass die Betroffenen ihre Arbeitsfähigkeit wiederherstellen, erhalten und fördern können, um ihnen ein normales Arbeitsleben zu ermöglichen.
Ein zweites wichtiges Ziel ist es Unternehmen und Organisationen zum Thema „psychische Belas- tung und Störung“ sowie über deren Folgen zu informieren, um Vorurteile und Tabuisierungstendenzen abzubauen. Darüber hinaus werden Konzepte erarbeitet, die dazu beitragen, Unternehmen bei der strukturierten betrieblichen Eingliederung betroffener Mitarbeiter*innen zu unterstützen.

Um gerade kleineren und mittleren Unternehmen eine gute Netzwerkarbeit zu ermöglichen werden dabei digital unterstützte Tools eingesetzt.
Das INQA WAI-Netzwerk ist ein Kooperationspartner des Projektes.

Haben auch Sie Interesse mit Ihrem Unternehmen aus diesen 5 Bundesländern dabei zu sein? Dann melden Sie sich gerne unter gutentag@wainetzwerk.de  

 

Das Institut für Arbeitsfähigkeit bietet zum Thema BEM im Dezember ein Forum in Berlin an. Das 6. Forum Betriebliches Eingliederungsmanagement behandelt das Thema: „BEM im Dialog – wertvoll und erfolgreich“ und findet am 10. Und 11. Dezember statt.

Dabei ist das Forum als Kommunikations- und Lernplattform zu verstehen. Ein lebendiger Dialog zwischen den ExpertInnen einerseits und den Teilnehmenden anderseits soll entstehen. Dabei spielt die Frage, wie ein Dialog im BEM zwischen allen internen und externen AkteurInnen gelingen kann und welche Instrumente dafür notwendig sind eine zentrale Rolle.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.arbeitsfaehig.com/de/6,betriebliches-eingliederungsmanagement-(bem)/218,6-forum-betriebliches-eingliederungsmanagement.html

 

Literatur zum Thema:

Marianne Giesert, Tobias Reuter, Anja Liebrich (Hrsg)
Betriebliches Eingliederungsmanagement 4.0,
Ein kreativer Suchprozess heute & morgen
vsa-Verlag 2018, ISBN 978-3-89965-825-5

 

Prümper, J., Reuter, T. & Sporbert, A. (Hrsg.) (2015). 
Betriebliches Eingliederungsmanagement erfolgreich umsetzten
Ergebisse aus einem transnationalen Projekt
Berlin: HTW
Zurück

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+
+