Zum Seitenanfang
online-Forum

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Aktuelles

02.08.2020

Gelungene Kommunikation im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

Vertrauensvolle Kommunikation ist alles, ohne Kommunikation ist alles Nichts könnte man insbesondere in Bezug auf das Betriebliche Eingliederungsmanagement sagen. So heißt es auch im Gesetz: „mit Zustimmung und Beteiligung der betroffenen Person“ (§ 167,2 SGB IX), was bedeutet, dass es ohne Kommunikation im BEM-Prozess nicht geht.

Die Verfügbarkeit von entsprechenden Informationen ist die wichtigste Voraussetzung, um im BEM überhaupt handeln zu können. Die aussagekräftigsten und wichtigsten Hinweise bekommt man vom BEM-Berechtigten selbst – vorausgesetzt man schafft es ein vertrauensvolles Gespräch zu führen. Eine gute Vertrauensbasis ist nicht nur die Grundvoraussetzung sondern quasi das Lebenselixier eines guten BEM-Prozesses. Nur so erhält die/der BEM-Berater/in aussagefähige Informationen, auf denen dann eine individuelle Maßnahmenplanung und -umsetzung erfolgen kann.

In dieser Tagesveranstaltung werden Gesprächshaltungen und Softskills vorgestellt, um die Kommunikation in allen Phasen des BEM-Prozesses erfolgreich gestalten zu können. Auch gibt es Hinweise für den Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen.

Termin: 06.10.2020 in Mainz

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung gibt es unter: https://www.arbeitsfaehig.com/de/6,betriebliches-eingliederungsmanagement-(bem)/315,gelungene-kommunikation-im-betrieblichen-eingliederungsmanagement-(bem).html

 

Zurück

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+
+