Zum Seitenanfang
online-Forum

Aktuelles

24.12.2015

Neu im Programm: Studienreise nach Israel

Studienreise in Kooperation mit S.K. Tours in Nature

Nächste Termine: 22.06.-03.07.2016 und 11.-18.06.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zur Studienreise sowie zur Anmeldung.

Die Schlagzeilen der Weltpresse scheinen es zu beweisen – Israel und Palästina sind der Mittelpunkt der Welt! Und dabei denken wir zumeist an Konflikte.

Ethnische Gegensätze innerhalb der jüdischen Bevölkerung, Glaubensvielfalt und Glaubensfragen, politische Gegensätze, die arabische Minorität – nichts ist in diesem Land selbstverständlich, alles wird hinterfragt. Aber: auf diesem Nährboden, geprägt durch eine fast 3000-jährige Bildungstradition und ein spannendes Gemisch von Menschen der verschiedensten Herkünfte, gedeihen Wissenschaft und Fortschritt wie kaum in einem anderen Land, wird tagtäglich mit rasantem Tempo Arbeit und Leben gestaltet.

Auf unserer Reise stolpern wir im „bite-tempo“ über die Füße der Welt- und Kulturgeschichte. Hinter jeder Ecke und jeder Fassadenmauer warten die grossen Bilder der Vergangenheit und der Gegenwart, von König David über die Kreuzfahrer und bis zur reichen Bauhausarchitektur Tel Avivs, von den Kanaanäern und über die Erben Yassir Arafats.

Und warum ist diese Landbrücke von Afrika nach Asien so bedeutsam und mit ihrer Vielfalt zur Kenntnis zu nehmen?!

Wir wollen die bedeutenden Zeugnisse einer Vergangenheit bestaunen, die zurückreicht bis in die Anfänge der Menschheitsgeschichte und greifbare Spuren über alle Perioden dieser Geschichte bewahrt hat.

Diese umfassende Wirklichkeit wollen wir entdecken – das gewaltige Kulturerbe, die vitale Lebendigkeit, das pulsierende Tempo und die ungeheure Kreativität dieser Region. Wie wurde in dieser Region gearbeitet und gelebt? Welchen Stellenwert hatte die Arbeit? Wie waren die Unterschiede zwischen reich und arm? Wie ist das Leben heute in der Gegenwart?

Also alles in allem eine andere Reise nach Israel und (diesmal nur ganz kurz!) auch in die palästinensischen Gebiete.

Zurück

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter