Zum Seitenanfang

Aktuelles

22.01.2020

Interview zum finnischen Arbeitsfähigkeitskonzept und alter(n)sgerechten Arbeitsplätzen

Im Interview der Fränkischen Landeszeitung mit Prof. Anja Liebrich ist die zentrale Frage, wie Beschäftigte so gesund wie möglich bis zur Rente arbeiten können. Arbeitgeber haben den gesetzlichen Auftrag im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung (§ 5 ArbSchG) potenzielle Gefährdungen im Betrieb zu bearbeiten, Gegenmaßnahmen zu ergreifen und somit körperliche und psychische Risiken der Beschäftigten zu minimieren. Um solch gesundheitsförderliche Arbeit zu gestalten, empfiehlt Prof. Liebrich mit den Beschäftigten gemeinsam im Dialog Maßnahmen zu entwickeln. Hierfür sowie für die konkrete Umsetzung kann das finnische Arbeitsfähigkeitskonzept hilfreich sein, um alle relevanten Handlungsfelder für eine gute Arbeitsfähigkeit zu bearbeiten. Zuletzt ist es für eine gute Arbeitsfähigkeit und Gesundheit am Arbeitsplatz entscheidend, Arbeitsplätze alternsgerecht zu gestalten: „Es geht darum, Arbeitsbedingungen zu schaffen, bei denen es egal ist, ob jemand alt oder jung ist, die sozusagen mitaltern können“.

Hier können Sie sich den Artikel als PDF herunterladen.

Zurück

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+
+