Zum Seitenanfang
online-Forum

Aktuelles

27.05.2018

„Jemand spielt einem übel mit und man spielt wohl oder übel mit“ - DEmobbing: Prävention am Arbeitsplatz

Eintägiges Schnupperseminar, 02.07.2018, Mainz

(Neuberger & Oswald, 1999)

Mobbing - ein Begriff der leider auch inflationär benutzt wird und dabei für wirklich Betroffene eine extreme soziale Belastung bedeutet. Jeder neunte Arbeitnehmende ist in seinem Leben einmal davon betroffen. Manche Berufsfelder wie das Gesundheitswesen, soziale Berufe, die öffentliche Verwaltung und das Kreditgewerbe sind überdurchschnittlich stark belastet. Mobbingfreie Berufsgruppen gibt es allerdings nicht. Doch wo fängt Mobbing an und woraus entsteht es? Wie sieht die rechtliche Lage aus? Und was können betriebliche Akteurinnen und Akteure tun um dem Phänomen vorzubeugen? Was kann jede einzelne Person tun? Diese Fragen und mehr greift dieses eintägige Seminar auf, mit dem Ziel, Mobbing zu verhindern, bevor der Prozess überhaupt beginnt.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier: http://www.arbeitsfaehig.com/…/200,demobbing-praevention-am…

Bildquelle. pixabay.com

Zurück

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter