Zum Seitenanfang
online-Forum

Aktuelles

23.10.2017

"Mobbing oder doch nur Minderleister?!"

Mobbing - ein Wort das leider immer häufiger inflationär benutzt wird, für wirklich Betroffene eine extreme soziale Belastung bedeutet und Führungskräfte auch heute immer noch zusammenzucken läßt. Jeder neunte Arbeitnehmer ist in seinem Leben einmal davon betroffen. Doch was ist Mobbing genau, wo fängt es an und woraus entsteht es? 

Ist es wirklich Mobbing, wenn es mit den KollegInnen und/oder Vorgesetzten am Arbeitsplatz nicht glatt läuft? Sind diejenigen, die sich beklagen wirklich immer die Opfer? Woran erkennt man, dass es sich um gezielt eingesetztes Mobbing handelt und nicht um selbstgerechte „Minderleister“, die sich dieses Begriffes bedienen, um von Ihrer geringen Leistung oder niedrigem Einsatz, ihrem Fehlverhalten abzulenken? Wie kann man echtes Mobbing als Vernichtungsstrategie von schlechtem Benehmen, sexueller Übergriffigkeit und cholerischen Ausfällen unterscheiden?

Eine Klärung ist für Betriebe besonders wichtig, um präventive Vorgehensweisen entwickeln, die Arbeitsfähigkeit der MitarbeiterInnen erhalten und bewahren zu können. In dieser Veranstaltung wird ein bottom up Zugang vorgestellt, der auch die Beschäftigten in die Verantwortung für ein konstruktives Betriebsklima einbezieht. 

Termin:          21.11.2017 - 22.11.2017 in Mainz

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: http://www.arbeitsfaehig.com/de/5,arbeitsschutz/37,-mobbing-oder-doch-nur-minderleister-.html

Zurück

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter