Zum Seitenanfang
online-Forum
Menü

Qualifizierung Baustellenleitung im Garten- und Landschaftsbau

An wen richtete sich die Qualifizierung?

Die Qualifizierung richtete sich an Landschaftsgärtner*innen, die auf Basis vorgegebener Planung, Leistungsbeschreibung und Kalkulation sowie gesamtbetrieblichen Rahmenbedingungen die Umsetzung landschaftsgärtnerischer Baustellen in Abstimmung mit der Bauleitung koordinieren, kontrollieren und dokumentieren.

Was waren die Schwerpunktthemen und Zeitansätze der Qualifizierung?

Die Qualifizierung teilte sich in fünf Schwerpunktthemen
ein und dauerte insgesamt 15 Tage.

  1. Baustellenmanagement
  2. Baustellenvorbereitung
  3. Baustellenabwicklung
  4. Baustellenabschluss und -nachbereitung
  5. General Management

 

Wer konnte teilnehmen?

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Weiterqualifizierung im Bereich Baustellenleitung waren:

  • abgeschlossene Berufsausbildung Gärtner/ Gärtnerin, Fachrichtung Garten-und Landschaftsbau
  • alternativ: vergleichbare Qualifikation mit mindestens 5-jähriger Berufserfahrung im Garten- und Landschaftsbau
  • einschlägige Kenntnisse und Fertigkeiten in den Tätigkeitsbereichen Bau- und Vegetationstechnik sowie Erfahrung im Tätigkeitsbereich Assistenz der Baustellenleitung
  • Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung

 

Wo und wann fanden die Qualifizierungen statt?

Die Erprobung der Qualifizierung erfolgte an drei Standorten:

1. Akademie Landschaftsbau Weihenstephan GmbH, Wippenhauser Straße 65, 85354 Freising
    in der Zeit vom 19.11. - 29.03.2019

2. Bildungszentrum Gartenbau Essen – Fachschule für Gartenbau, Külshammerweg 18-26, 45149 Essen
    in der Zeit vom 19.11. - 22.02.2019

3. Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für den Gartenbau (LVG), Diebsweg 2, 69123 Heidelberg
    in der Zeit vom 26.11. - 08.02.2019

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter