Zum Seitenanfang

Sie arbeiten bereits als Landschaftsgärtner*in und wollen Neues dazulernen?
Im Rahmen des Projektes „GaLa-Q“ bieten wir kostenfreie Qualifizierungen an, die Arbeitgeber*innen als auch Arbeitnehmer*innen der Verbandsbetriebe zahlreiche Vorteile bieten:

kostenfreie Qualifizierungen

Vorarbeiterkurse zertifiziert vom BGL und IG BAU

Kompetenzsteigerung der Mitarbeiter*innen

Qualitätssicherung der Arbeit

gesteigerte Wertschätzung der Mitarbeiter*innen durch Vertrauen

Personalentwicklung durch Motivation, Verantwortung und Perspektiven

 

Übersicht der kostenfreien Seminare im Rahmen von GaLa-Q

>Baustellenleiter*in

Termine

  • 06.12.2021-10.12.2021 + 17.01.2022-21.01.2022 + 31.01.2022-04.02.2022 in Dresden

 

Wer kann teilnehmen?

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung Gärtner*in, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • alternativ: vergleichbare Qualifikation mit mindestens 5-jähriger Berufserfahrung im Garten- und Landschaftsbau
  • einschlägige Kenntnisse und Fertigkeiten in den Tätigkeitsbereichen Bau- und Vegetationstechnik sowie Erfahrung im Tätigkeitsbereich Assistenz der Baustellenleitung
  • Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung

 

Wie hoch sind die Kosten und Ihr Aufwand?

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Seminargebühren trägt das Sozialpartnerprojekt GaLa-Q. 

Ihr Aufwand im Überblick:

  • Freistellungen für die Dauer der Qualifizierungen
  • Übernahme von Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten
  • geringfügiger Verwaltungsaufwand für die Abrechnung mit dem Europäischen Sozialfonds ESF: Ausfüllen eines Fragebogens, einer Datenschutzerklärung sowie einer Selbsterklärung zur Unternehmensgröße

 

Prüfung und Zertifikat

Es wird eine Prüfung abgenommen und bei erfolgreichen Abschluss ein Zertifikat zum*r Baustellenleiter*in vom Branchenverband BGL e.V. und der Gewerkschaft IG BAU vergeben.

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung?

  • Teilnahme an der Qualifizierung zum*r Baustellenleiter*in
  • zur nachgelagerten Prüfung ist ein eigenverantwortlich im Betrieb umgesetztes Bauprojekt seit Kursende vorzuweisen.

 

So läuft die Prüfung ab:

  • 45-minütiges Fachgespräch
  • 10 Minuten, um ein umgesetztes Galabauprojekt vorzustellen
  • Fachfragen und Fragen zur konkreten Umsetzung des Bauvorhabens

 

>Vorarbeiter*in Vegetationsflächenpflege

Termine

  • 14.03.2022-18.03.2022 + 28.03.2022-01.04.2022 in Dresden

 

Wer kann teilnehmen?

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung Gärtner*in, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • alternativ: vergleichbare Qualifikation mit mindestens 2-jähriger Berufserfahrung im Garten- und Landschaftsbau
  • Pflanzenkenntnisse und einschlägige Erfahrung im Tätigkeitsbereich Vegetationsflächenpflege
  • Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung

 

Wie hoch sind die Kosten und Ihr Aufwand?

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Seminargebühren trägt das Sozialpartnerprojekt GaLa-Q.

Ihr Aufwand im Überblick:

  • Freistellungen für die Dauer der Qualifizierungen
  • Übernahme von Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten
  • geringfügiger Verwaltungsaufwand für die Abrechnung mit dem Europäischen Sozialfonds ESF: Ausfüllen eines Fragebogens, einer Datenschutzerklärung sowie einer Selbsterklärung zur Unternehmensgröße

 

Prüfung und Zertifikat

Es wird eine Prüfung abgenommen und bei erfolgreichen Abschluss ein Zertifikat zum*r Vorarbeiter*in Vegetationsflächenpflege vom Branchenverband BGL e.V. und der Gewerkschaft IG BAU vergeben.

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung?

  • Teilnahme an der Qualifizierung zum*r Vorarbeiter*in Vegetationsflächenpflege
  • zur nachgelagerten Prüfung ist ein eigenverantwortlich im Betrieb umgesetztes Bauprojekt seit Kursende vorzuweisen.

 

So läuft die Prüfung ab:

  • 45-minütiges Fachgespräch
  • 10 Minuten, um ein umgesetztes Galabauprojekt vorzustellen
  • Fachfragen und Fragen zur konkreten Umsetzung des Bauvorhabens

 

>Vorarbeiter*in Bautechnik

Termine

  • Termine werden noch bekanntgegeben.

Wer kann teilnehmen?

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung Gärtner*in, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • alternativ: vergleichbare Qualifikation mit mindestens 2-jähriger Berufserfahrung im Garten- und Landschaftsbau
  • einschlägige Kenntnisse und Fertigkeiten in den Tätigkeitsbereichen Bau- und Vermessungstechnik
  • Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung

 

Wie hoch sind die Kosten und Ihr Aufwand?

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Seminargebühren trägt das Sozialpartnerprojekt GaLa-Q.

Ihr Aufwand im Überblick:

  • Freistellungen für die Dauer der Qualifizierungen
  • Übernahme von Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten
  • geringfügiger Verwaltungsaufwand für die Abrechnung mit dem Europäischen Sozialfonds ESF: Ausfüllen eines Fragebogens, einer Datenschutzerklärung sowie einer Selbsterklärung zur Unternehmensgröße

 

Prüfung und Zertifikat

Es wird eine Prüfung abgenommen und bei erfolgreichen Abschluss ein Zertifikat zum*r Vorarbeiter*in Bautechnik vom Branchenverband BGL e.V. und der Gewerkschaft IG BAU vergeben.

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung?

  • Teilnahme an der Qualifizierung zum*r Vorarbeiter*in Bautechnik
  • zur nachgelagerten Prüfung ist ein eigenverantwortlich im Betrieb umgesetztes Bauprojekt seit Kursende vorzuweisen.

 

So läuft die Prüfung ab:

  • 45-minütiges Fachgespräch
  • 10 Minuten, um ein umgesetztes Galabauprojekt vorzustellen
  • Fachfragen und Fragen zur konkreten Umsetzung des Bauvorhabens


 


>Treppen bauen

Termine

  • 25.10.2021-29.10.2021 in Großbeeren
  • 17.01.2022-21.01.2022 in Kirchheim / Teck
  • 14.02.2022-18.02.2022 in Dresden

Wer kann teilnehmen?

Voraussetzungen:

  • Beschäftigung in Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus
  • Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung
  • Vorerfahrung in den Bereichen Erd- und Wegebau sowie Vermessungstechnik

 

Wie hoch sind die Kosten und Ihr Aufwand?

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Seminargebühren trägt das Sozialpartnerprojekt GaLa-Q.

Ihr Aufwand im Überblick:

  • Freistellungen für die Dauer der Qualifizierungen
  • Übernahme von Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten
  • geringfügiger Verwaltungsaufwand für die Abrechnung mit dem Europäischen Sozialfonds ESF: Ausfüllen eines Fragebogens, einer Datenschutzerklärung sowie einer Selbsterklärung zur Unternehmensgröße

Praktische Prüfung

Am letzten Tag wird eine praktische Prüfung stattfinden und basiert auf Grundlage des vermittelten Wissens.

 

>Wegedecken pflastern

Termine

  • 11.10.2021-15.10.2021 in Großbeeren
  • 15.11.2021-19.11.2021 in Kirchheim / Teck
  • 21.02.2022 - 25.02.2022 in Kempen
  • 28.02.2022 - 04.03.2022 in Kempen
  • 07.03.2022-11.03.2022 in Dresden

Wer kann teilnehmen?

Voraussetzungen:

  • Beschäftigung in Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus
  • Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung
  • Vorerfahrung in den Bereichen Erd- und Wegebau sowie Vermessungstechnik

 

Wie hoch sind die Kosten und Ihr Aufwand?

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Seminargebühren trägt das Sozialpartnerprojekt GaLa-Q.

Ihr Aufwand im Überblick:

  • Freistellungen für die Dauer der Qualifizierungen
  • Übernahme von Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten
  • geringfügiger Verwaltungsaufwand für die Abrechnung mit dem Europäischen Sozialfonds ESF: Ausfüllen eines Fragebogens, einer Datenschutzerklärung sowie einer Selbsterklärung zur Unternehmensgröße

Praktische Prüfung

Am letzten Tag wird eine praktische Prüfung stattfinden und basiert auf Grundlage des vermittelten Wissens.

 

>Stauden pflegen

Termine

  • 27.09.2021-01.10.2021 in Großbeeren
  • 04.10.2021 - 08.10.2021 in Kempen
  • 11.10.2021 - 15.10.2021 in Kempen
  • 11.10.2021-15.10.2021 in Dresden
  • 04.04.2022-08.04.2022 in Kirchheim / Teck
  • 25.04.2022-29.04.2022 in Dresden

Wer kann teilnehmen?

Voraussetzungen:

  • Beschäftigung in Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus
  • Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung
  • Vorerfahrung in den Bereichen Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen sowie Pflanzenkenntnis

 

Wie hoch sind die Kosten und Ihr Aufwand?

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Seminargebühren trägt das Sozialpartnerprojekt GaLa-Q.

Ihr Aufwand im Überblick:

  • Freistellungen für die Dauer der Qualifizierungen
  • Übernahme von Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten
  • geringfügiger Verwaltungsaufwand für die Abrechnung mit dem Europäischen Sozialfonds ESF: Ausfüllen eines Fragebogens, einer Datenschutzerklärung sowie einer Selbsterklärung zur Unternehmensgröße

Praktische Prüfung

Am letzten Tag wird eine praktische Prüfung stattfinden und basiert auf Grundlage des vermittelten Wissens.

 

>WebSeminar: Betriebliches Gesundheitsmanagement

Termine

  • 06.09.2021 + 08.09.2021 (halbtägig)
  • 06.10.2021 (ganztägig)
  • 07.12.2021 + 09.12.2021 (halbtägig)
  • 01.02.2022 + 03.02.2022 (halbtägig)

Wer kann teilnehmen? 

Voraussetzungen:

  • Beschäftigte oder Arbeitgeber*innen eines Betriebs des Garten- und Landschaftsbaus
  • Bereitschaft zur persönlichen und betrieblichen Weiterentwicklung

 

Wie hoch sind die Kosten und Ihr Aufwand?

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Seminargebühren trägt das Sozialpartnerprojekt GaLa-Q.

Ihr Aufwand im Überblick:

  • Freistellungen für die Dauer der Qualifizierungen
  • geringfügiger Verwaltungsaufwand für die Abrechnung mit dem Europäischen Sozialfonds ESF: Ausfüllen eines Fragebogens, einer Datenschutzerklärung sowie einer Selbsterklärung zur Unternehmensgröße

 

 

>WebSeminar: Gesund führen

Termine

  • 13.09.2021 + 15.09.2021 (halbtägig)
  • 09.11.2021 (ganztägig)
  • 13.12.2021 + 15.12.2021 (halbtägig)
  • 15.02.2022 + 17.02.2022 (halbtägig)

Wer kann teilnehmen? 

Voraussetzungen:

  • Beschäftigte oder Arbeitgeber*innen eines Betriebs des Garten- und Landschaftsbaus
  • Bereitschaft zur persönlichen und betrieblichen Weiterentwicklung

 

Wie hoch sind die Kosten und Ihr Aufwand?

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Seminargebühren trägt das Sozialpartnerprojekt GaLa-Q.

Ihr Aufwand im Überblick:

  • Freistellungen für die Dauer der Qualifizierungen
  • geringfügiger Verwaltungsaufwand für die Abrechnung mit dem Europäischen Sozialfonds ESF: Ausfüllen eines Fragebogens, einer Datenschutzerklärung sowie einer Selbsterklärung zur Unternehmensgröße

 

>Digitalisierung

Termine

  • 06.09.2021 - 10.09.2021 in Großbeeren

Wer kann teilnehmen? 

Voraussetzungen:

  • Beschäftigte oder Arbeitgeber*innen eines Betriebs des Garten- und Landschaftsbaus
  • Bereitschaft zur persönlichen und betrieblichen Weiterentwicklung

 

Wie hoch sind die Kosten und Ihr Aufwand?

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Seminargebühren trägt das Sozialpartnerprojekt GaLa-Q.

Ihr Aufwand im Überblick:

  • Freistellungen für die Dauer der Qualifizierungen
  • Übernahme von Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten
  • geringfügiger Verwaltungsaufwand für die Abrechnung mit dem Europäischen Sozialfonds ESF: Ausfüllen eines Fragebogens, einer Datenschutzerklärung sowie einer Selbsterklärung zur Unternehmensgröße

 

>Arbeitsfähigkeits-Arena

Neben dem Qualifizierungsangebot und den Betriebsprojekten veranstalten wir bei GaLa-Q außerdem die „Arbeitsfähigkeits-Arena“. In dieser interaktiven Ausstellung sprechen Teams aus GaLaBau-Betrieben über ihre Arbeitsfähigkeit – genauer gesagt, machen sie einen Rundgang durch das „Haus der Arbeitsfähigkeit“. Dabei diskutieren die Teams die Stärken und Schwächen ihres Betriebes in folgenden Stockwerken:

  1. Gesundheit
  2. Kompetenz & Digitalisierung
  3. Werte, Einstellungen und Motivation
  4. Arbeitsbedingungen und Führung
  5. persönliches Umfeld.

Was ist gut? Was muss sich ändern? In gemeinsamen Diskussionen und praktischen Übungen, gespickt mit Interaktion und Spaß, schreiben die Moderator*innen alle Ergebnisse des ca. 4-stündigen Rundgangs auf.

Die Workshops

Die Ergebnisse aus der Arbeitsfähigkeits-Arena werden anschließend in einem Workshop unter Beteiligung der Mitarbeiter*innen sowie wichtiger Entscheidungsträger*innen bearbeitet. Das Thema, das aus Sicht der Mitarbeiter*innen den größten Handlungsbedarf hat, wird genau unter die Lupe genommen. Welche Maßnahmen müssen das Unternehmen und die Mitarbeiter*innen ergreifen, damit die Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten erhalten und gefördert wird? Gemeinsam mit den Moderator*innen arbeiten die Teilnehmenden aus, welche nächsten Schritte zu gehen sind, wer verantwortlich ist und bis wann die Maßnahmen umzusetzen sind. Auf diese Weise kann das gesamte Team gemeinsam einen Beitrag für eine arbeitsfähige und gesunde Zukunft leisten.

Termine für die Arena

Die Termine werden noch bekanntgegeben.




Erfahren Sie hier mehr zum Hintergrund und zu den Zielen des Projektes GaLa-Q.

Sie haben Interesse am Projekt teilzunehmen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf:

Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatz bau e.V.
Berufsbildung, Aus-, Fortbildung, Bildungspolitik
Marian Grabowski
Tel.: +49 (0)2224 7707 34
m.grabowski@galabau.de

INIFES Internationales Institut für Empirische
Sozialökonomie gGmbH
Alexander Kühl
Tel. +49 (0)821 243694-0
kuehl@inifes.de

Institut für Arbeitsfähigkeit GmbH
Tobias Reuter
Tel. +49 (0)6131 6039840
tobias.reuter@arbeitsfaehig.com

 

Projektpartner

Die Projektreihe GaLa-Q wurde und wird im Rahmen des Programms „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

gefördert durch:

     Europäische Union           Europäischer Sozialfond für Deutschland         Zusammen. Zukunft. Gestalten.     

unterstützt von: IG Bauen-Agrar-Umwelt       Bundesverband Garten-, Landschaft- und Sportplatzbau e.V.        INIFES Internationales Institut für Empirische Sozialökonomie gGmbH        IAF



Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+
+