Zum Seitenanfang

Willkommen im Haus der Arbeitsfähigkeit!

10.05.2022 online
08.11.2022 online
04.05.2023 online

WebSeminar (online)

Das "Haus der Arbeitsfähigkeit" ist Teil des finnischen Arbeitsfähigkeitskonzept, welches sich bereits seit 40 Jahren in der betrieblichen Praxis als nützliches Dialoginstrument im Kontext des Betrieblichen Gesundheits- und Arbeitsfähigkeitsmanagements bewährt. Es ist ein Modell, das die Faktoren, die die Arbeitsfähigkeit beeinflussen, in Form eines Hauses abbilden.

Als erfahrene Expert*innen und Praktiker*innen in der Anwendung des Arbeitsfähigkeitskonzept möchten wir Ihnen in diesem WebSeminar das "Haus der Arbeitsfähigkeit" und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im Betrieblichen Gesundheitsmanagement näherbringen. Wenn Sie Ihr BGM neu aufstellen und/ oder weiterentwickeln und optimieren möchten, kann es hilfreich sein, sich erst mal zu orientieren, zu informieren und alle Möglichkeiten zu sondieren. In diesem Seminar schaffen Sie sich eine Grundlage für die Weiterentwicklung der praktischen Umsetzung Ihres BGM. Auf Basis der Seminarinhalte können Sie anschließend weiter entscheiden: Welchen Handlungsbedarf gibt es bei Ihnen im Betrieb? Welche Instrumente um das finnische Arbeitsfähigkeitskonzept können diesen Bedarf decken? Welche Kenntnisse benötigen wir noch für ein gutes BGM?

 
Hier können Sie sich die Veranstaltungsübersicht mit Anmeldung als PDF herunterladen.

Inhalte

Was genau ist eigentlich Arbeitsfähigkeit?

Wie lässt sich Arbeitsfähigkeit messen?

Das "Haus der Arbeitsfähigkeit" mit seinen 5 Handlungsfeldern: Gesundheit | Kompetenz | Werte, Einstellungen & Motivation | Arbeitsbedingungen & Führung | persönliches Umfeld

Einblick in die Einsatzmögichkeiten des Hauses in den drei Säulen Arbeitsschutz, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Betriebliche Gesundheitsförderung

 

Ihr Nutzen

Sie lernen neue Möglichkeiten und Perspektiven für Ihr Betriebliches Gesundheits- und Arbeitsfähigkeitsmanagement kennen.

Sie werden dazu befähigt in einen ganzheitlichen Reflexionsprozess über die Arbeitsfähigkeit im Betrieb einzusteigen.

Sie können im Nachgang auf Grundlage des Handlungsbedarfs in Ihrem Betrieb über die weiteren Schritte für Ihr BGM entscheiden.

 

Referentin

Regina Laudel  

Regina Laudel ist Referentin für Arbeitsfähigkeitsmanagement im Institut für Arbeitsfähigkeit. Sie studierte Prävention und Gesundheitsförderung (B.A.) an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen im Bereich der Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung, der Anwendung und Durchführung des Work Ability Index (WAI) sowie des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM).

  

Rahmenbedingungen und Zielgruppe

Die Veranstaltung ist für alle im Betrieblichen Gesundheits- und Arbeitsfähigkeitsmanagement tätigen Personen gestaltet, die ein theoretisch fundiertes und in der Praxis erprobtes Konzept in ihrem Betrieb kennenlernen und über neue Wege für ein erfolgreiches und ganzheitliches BGM nachdenken möchten.
 

Termine

Seminarzeiten

10.05.2022
08.11.2022
04.05.2023

10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

 

 

Sie möchten nicht auf den nächsten Termin warten? Dann holen Sie sich das Seminar als Inhouseveranstaltung zu sich ins Unternehmen! Stellen Sie einfach jetzt eine Anfrage: gutentag@arbeitsfaehig.com.


Teilnahmegebühr

Mitglieder des INQA WAI-Netzwerks erhalten 5 % Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

139,00 € zzgl. MwSt.

Systemvoraussetzungen

Bevor Sie sich online einloggen und die begleitende Präsentation der Moderatorin sehen können, prüfen Sie bitte unter folgendem Link, ob Ihr Computer, Mac oder Linux die Systemanforderungen erfüllt: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-f%C3%BCr-PC-Mac-und-Linux

Falls Sie sich mit Ihrem Smartphone dazuschalten möchten, können Sie unter dem folgenden Link die Systemanforderungen für iOS und Android prüfen: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201179966-Systemanforderungen-f%C3%BCr-iOS-und-Android

Falls die Systemanforderungen nicht erfüllt werden, können Sie sich mit Ihrem Telefon einwählen.

Hinweise zur Freistellung und Kostenerstattung

  • Betriebsrat, Personalrat, Schwerbehindertenvertrauensperson: Die Freistellung erfolgt nach den § 37, Abs. 6 BetrVG, § 46, Abs. 6 BPersVG, § 179 SGB IX und den entsprechenden Paragrafen der Landespersonalvertretungsgesetze. Für die Kostenerstattung ist es erforderlich, die Teilnehmenden durch einen ordentlichen Beschluss zu entsenden und den Arbeitgeber davon in Kenntnis zu setzen.
  • BetriebsärztInnen: Die Fortbildung erfolgt nach § 2 Abs. 3 Arbeitssicherheitsgesetz. Die Kosten sind vom Arbeitgeber zu übernehmen.
  • Sicherheitsfachkräfte: Die Fortbildung erfolgt nach § 5 Abs. 3 Arbeitssicherheitsgesetz. Die Kosten sind vom Arbeitgeber zu übernehmen.
  • Gleichstellungsbeauftragte: Freistellungsmöglichkeiten nach § 10 Abs. 5 BGleiG.

 

Information und Anmeldung

Nutzen Sie unsere Onlineanmeldung oder melden Sie sich gerne auch per Fax unter +49 (0)6131 6039841 an. Bitte verwenden Sie dazu unsere Vorlage Faxanmeldung.


Hinweise und Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise und Geschäftsbedingungen zu dieser Veranstaltung.

Regina Laudel

Ihre persönliche Ansprechpartnerin ist

Regina Laudel: regina.laudel@arbeitsfaehig.com

 

 

Die nächsten Termine:

10.05.2022 online
08.11.2022 online
04.05.2023 online

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+
+