Zum Seitenanfang
online-Forum

Mainzer Kamingespräche 2018/19

07.11.2018 in Mainz
05.12.2018 in Mainz
16.01.2019 in Mainz
06.02.2019 in Mainz
13.03.2019 in Mainz
09.10.2019 in Mainz
13.11.2019 in Mainz
04.12.2019 in Mainz


Gemütliche Diskussions- und Gesprächsrunden mit interessanten Gästen

Hier können Sie auch den Flyer zu den Kamingesprächen als PDF herunterladen.

Während der Wintermonate finden abendliche Diskussions- und Gesprächsrunden in erlesenem Rahmen in unseren Räumen am Fischtorplatz 23 in Mainz statt. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Themen rund um das Thema „Arbeitsfähig in die Zukunft“ – Entwicklungen, Trends, Visionen und Wege in eine gesundheitsförderliche Arbeitswelt. Wir möchten uns mit Ihnen bspw. über psychische Belastungen bei der Arbeit, Resilienz, Männergesundheit, Frauengesundheit, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Möglichkeiten der Prävention austauschen.
Alle, die im Bereich Betriebliches Gesundheits- und Arbeitsfähigkeitsmanagement aktiv sind oder aktiv werden wollen und Interessierte sind herzlich eingeladen.
Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch und fruchtbare Diskussionen bei kleinen Knabbereien und Getränken!
Herzlichst
Marianne Giesert, Tobias Reuter, Anja Liebrich

Da wir nur eine begrenzte Zahl von Gästen aufnehmen können, melden Sie sich bitte frühzeitig unter gutentag@arbeitsfaehig.com an oder online über den Anmeldebutton.

Inhalte und Termine:

Jeden ersten Mittwoch im Monat in den Herbst- und Wintermonaten:

  • 07.11.2018: Was ist die Seele?
    Gastgeberin: Marianne Giesert

    Impulsgeber: Dr. Dirk Kutting
    Das innere unseres Wesens tragen wir nur zu einem Bruchteil nach außen. In der Liebe und in lebendigen, guten, starken, wahrhaftigen Beziehungen wird die Seele erkennbar. Die Wissenschaft versucht die Seele als biochemischen Vorgang in Gehirn und Körper (weg-) zu definieren. Was also ist die Seele? Wie entwickelt sie sich, wie reift sie?

  • 05.12.2018: Generationen-Wohnen als Chance – Das Bielefelder Modell
    Gastgeberin: Marianne Giesert
    Impulsgeberin: Hedda Werner M.A.
    Wohnen als Grundbedürfnis bestimmt in hohem Maße die eigene Lebenszufriedenheit, besonders auch im Alter oder für Menschen mit Unterstützungsbedarf. Zahlreiche Umfragen belegen, dass Menschen so lange wie möglich selbstbestimmt in ihrer Wohnung und in ihrer gewohnten Umgebung wohnen möchten. Nicht immer entspricht dieser Wunsch jedoch der Realität. Eine Möglichkeit ist das sogenannte Bielefelder Modell, ein Quartierkonzept mit Unterstützungs- und Versorgungssicherheit. Es bietet die Chance auf neu gelebte Gemeinschaft und gesellschaftliche Teilhabe.

  • 16.01.2019: Titel folgt in Kürze
    Gastgeber/in: Folgt in Kürze

  • 06.02.2019: Frauen im Wandel
    Gastgeberin: Marianne Giesert

  • 13.03.2019: Titel folgt in Kürze
    Gastgeberin: Marianne Giesert

  • 09.10.2019: Titel folgt in Kürze
    Gastgeberin: Prof. Dr. Anja Liebrich

  • 13.11.2019: Titel folgt in Kürze
    Gastgeber/in: Folgt in Kürze

  • 04.12.2019: Titel folgt in Kürze
    Gastgeber/in: Folgt in Kürze

 

Dauer: jeweils ca. 19:00 - 21:00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Institut für Arbeitsfähigkeit GmbH, Fischtorplatz 23, 55116 Mainz

Information und Anmeldung

Nutzen Sie unsere Onlineanmeldung oder melden Sie sich gerne auch per Mail unter gutentag@arbeitsfaehig.com oder telefonisch unter  +49 (0)6131 6039840 oder per Fax unter +49 (0)6131 6039841 an. Bitte verwenden Sie dazu unsere Vorlage Faxanmeldung.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf fünfzehn beschränkt.


Wir sind auch gerne persönlich für Sie da:

Prof. Dr. Anja Liebrich: anja.liebrich@arbeitsfaehig.com
Marianne Giesert Marianne Giesert: marianne.giesert@arbeitsfaehig.com

 

Hinweise und Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise und Geschäftsbedingungen zu dieser Veranstaltung.

 

Die nächsten Termine:

07.11.2018 in Mainz
05.12.2018 in Mainz
16.01.2019 in Mainz
06.02.2019 in Mainz
13.03.2019 in Mainz
09.10.2019 in Mainz
13.11.2019 in Mainz
04.12.2019 in Mainz

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter