Zum Seitenanfang

Ausbildung zur BGM-Fachkraft mit Zertifikat

Online-Veranstaltung

In diesem Grundlagenlehrgang lernen Sie, wie Sie ein BGM aufbauen, umsetzen und weiterentwickeln. Dafür bekommen Sie alle Grundlagen und sämtliches Fachwissen an die Hand. Sie bauen die Infrastruktur für ein BGM auf, analysieren die aktuelle Situation, erheben alle relevanten Daten leiten gesundheitsfördernde Maßnahmen ab. Die Evaluation ermöglicht Ihnen eine kontinuierliche Weiterentwicklung des BGM.

 

Inhalte

Modul 1: BGM-Grundlagen (Begrifflichkeiten, Trends der Arbeitswelt, Gründe und Nutzen des BGM, BGM-Konzepte)

Modul 2: Recht (Recht. Steuerrecht, Fördermöglichkeiten)

Modul 3: Projektmanagement (Grundlagen, Methoden und Werkzeuge, PDCA-Managementfunktionskreis)

Modul 4: Aufbau & Umsetzung eines BGM (Auftragsklärung, Ziele und Strategieentwicklung, Infrastruktur, IST-Analyse, Feinzielbildung, Planung und Durchführung von Maßnahmen, Evaluation)

Modul 5: Analysen & Datenerhebung (Grundlagen und Methoden der Gesundheitsanalytik, Analyseinstrumente, Ableitung von Maßnahmen)

Modul 6: Maßnahmen (Verhaltens- und Verhältnisprävention, Handlungsfelder, Maßnahmenentwicklung und -umsetzung)

Modul 7: Führung & Gesundheit (Grundlagen der Kommunikation, Konfliktmanagement, Führungsstile, Gesund Führen, Rolle der Führungskraft)

Modul 8: Marketing & Präsentation (Grundlagen, Methoden, Instrumente und Einsatzmöglichkeiten von Moderation und Präsentation, internes Marketing im BGM, Kommunikationswege und -mittel)

Modul 9: Netzwerke & Kooperationen (Externes Marketing, Einbindung von internen und externen Kooperationspartnern im BGM, Netzwerkaufbau und -pflege)

Modul 10: Evaluation und Qualitätsmanagement (Arten, Kriterien und Instrumente der Evaluation, Qualitäts- und Erfolgskriterien im BGM)

Beispiele guter Praxis

 

Ihr Nutzen

Abschluss einer qualifizierten und zertifizierte Ausbildung
Erhalt des Zertifikats „BGM-Fachkraft“ nach bestandener Prüfung (IHK-Zertifikat oder BBGM-Zertifikat – Bundesverband BGM e.V.)

 

Referent

Lars Schirrmacher, Dipl. Sportwissenschaftler und Betrieblicher Gesundheitsmanager, verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrungen In Beratungs- und Umsetzungsprojekten im Betrieblichen und Kommunalen Gesundheitsmanagement. Er ist seit 2011 Gründungs- und Vorstandsmitglied sowie Leiter für Aus- und Weiterbildung im Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement e.V. und als Gutachter und Dozent für verschiedene Hochschulen und Akademien tätig.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Prozess-, Organisations-, Konzept- und Arbeitsfähigkeitsberatung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) und im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM), das digitale BGM, gesündere Schichtarbeit und die kreative Entwicklung verschiedener Gesundheitsprogramme.

 

Termine

Seminarzeiten

Durchgang 1:
08.04.2021
13.04. + 14.04.2021
06.05 + 07.05.2021
18.05.2021 (Prüfungsvorbereitung)

Durchgang 2:
15.09.2021
21.09. + 22.09.2021
05.10. + 06.10.2021
13.10.2021 (Prüfungsvorbereitung)

Prüfungstermine werden zeitnah individuell vereinbart.


15:00 - 16:30 Uhr
09:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 17:00 Uhr
15:00 - 16:30 Uhr


15:00 - 16:30 Uhr
09:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 17:00 Uhr
15:00 - 16:30 Uhr

 
Teilnahmegebühr

1700,- € (inkl. Prüfungsgebühren BBGM/IHK) – Frühbucherrabatt bei Buchung bis zu 12 Wochen vor Lehrgangsbeginn: -10 %, Mitglieder des WAI-Netzwerks: -5 %

Kombipreis (Stufe 1 + 2): 3.150 € (-10 %), hier gelangen Sie zur Infoseite zu Stufe 2

Systemvoraussetzungen

Für die Onlineteile werden die Videokonferenz-Tools verwendet. Dazu erhalten Sie im Vorhinein ein Erklärvideo, Datenschutzhinweise und Links. Zudem wird im Verlauf des Lehrgangs Google Drive verwendet. Dort können Sie im Rahmen des Lehrgangs auf genutzte Präsentationen, Begleitmaterialien sowie Probeprüfungen zugreifen.


Hinweise zur Freistellung und Kostenerstattung

  • Betriebsrat, Personalrat, Schwerbehindertenvertrauensperson: Die Freistellung erfolgt nach den § 37, Abs. 6 BetrVG, § 46, Abs. 6 BPersVG, § 179 SGB IX und den entsprechenden Paragrafen der Landespersonalvertretungsgesetze. Für die Kostenerstattung ist es erforderlich, die Teilnehmenden durch einen ordentlichen Beschluss zu entsenden und den Arbeitgeber davon in Kenntnis zu setzen.
  • BetriebsärztInnen: Die Fortbildung erfolgt nach § 2 Abs. 3 Arbeitssicherheitsgesetz. Die Kosten sind vom Arbeitgeber zu übernehmen.
  • Sicherheitsfachkräfte: Die Fortbildung erfolgt nach § 5 Abs. 3 Arbeitssicherheitsgesetz. Die Kosten sind vom Arbeitgeber zu übernehmen.
  • Gleichstellungsbeauftragte: Freistellungsmöglichkeiten nach § 10 Abs. 5 BGleiG.

 

Information und Anmeldung

Nutzen Sie unsere Onlineanmeldung oder melden Sie sich gerne auch per Fax unter +49 (0)6131 6039841 an. Bitte verwenden Sie dazu unsere Vorlage Faxanmeldung.


Hinweise und Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise und Geschäftsbedingungen zu dieser Veranstaltung. 

Derzeit sind keine Termine geplant.

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+
+