Zum Seitenanfang
online-Forum

Das Haus der Arbeitsfähigkeit

Das „Haus der Arbeitsfähigkeit“ spiegelt genau diejenigen Aspekte unter einem Dach, die entscheidend für den Erhalt und Ausbau der Arbeitsfähigkeit sind. Entscheidend ist, dass die vier Stockwerke in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Gleichzeitig veranschaulicht es die gegenseitige Abhängigkeit individueller, betrieblicher und gesellschaftlicher Aspekte.

 
haus.jpg
Abb. 1: Das „Haus der Arbeitsfähigkeit" (modifiziert nach Ilmarinen & Tempel, 2002).

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter