Zum Seitenanfang
online-Forum
Arbeitsfähig in die Zukunft

WAI 2.0: Arbeitsbewältigungs-Radar

28.03.2017 - 29.03.2017 in Mainz

Schulung und Lizensierung mit Prof. Dr. Juhani Ilmarinen

Das finnische Arbeitsfähigkeitskonzept und die jahrzehntelange Arbeit von Prof. Dr. Juhani Ilmarinen haben einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt und zur Förderung der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit in vielen Unternehmen geleistet. Nun haben Prof. Dr. Juhani Ilmarinen und Andere den Work Ability Index weiterentwickelt. Das neue Instrument WAI 2.0 (Arbeitsbewältigungs-Radar) hilft Unternehmen ihr Haus der Arbeitsfähigkeit zu bauen.

Vor dem Hintergrund von Globalisiserungsprozessen, zunehmender Dynamisierung und dem demografischen Wandel, sind die Unternehmen gefordert, die Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit in Balance zu halten. Hierfür wurde das neue Instrument WAI 2.0 (Arbeitsbewältigungs-Radar) im Jahr 2014 in Deutschland vorgestellt. Zum einen ergänzt dieses Instrument die vorhandenen Erhebungsinstrumente wie etwa den Arbeitsbewältigungs-Index (Work Ability Index – WAI). Zum anderen stellt das Arbeitsbewältigungs-Radar aber ein effizientes Instrument dar, dass eine schnelle und zuverlässige Analyse der betrieblichen Situation ermöglicht. Durch einen anschließenden Dialogprozess werden auf Basis der Analyse (Personen-Radar) Handlungsfelder prorisiert, Maßnahmen abgeleitet, umgesetzt und evaluiert.

Um dieses Instrument nutzen zu können, ist der Besuch einer Schulung mit eingeschlossener Lizenzierung als Radar-Facilitator Voraussetzung. Seien Sie bei der nächsten Schulung mit Prof. Dr. Juhani Ilmarinen dabei.

Referenten

Prof. Dr. Juhani Ilmarinen trug mit seiner 35jährigen Arbeit in Forschung und Entwicklung am Finnish Institute of Occupational Health (FIOH) wesentlich zur aktuellen Diskussion und Ausgestaltung des Betrieblichen Gesundheitsmanagement in Europa bei und beschäft sich mit der Weitergestaltung des Work Ability Index (WAI).

Tobias Reuter ist Diplom-Ökonom und geschäftsführender Gesellschafter der IAF Institut für Arbeitsfähigkeit GmbH. Er verfügt über viele Jahre Erfahrungen im Bereich Arbeitswissenschaft, Personalentwicklung, sowie Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit.

 

Termine und Teilnahmegebühr:

  • 28.-29.03.2017, Mainz
    im Erbacher Hof, Grebenstraße 24, 55116 Mainz

    Beginn 1. Tag: 9:30 Uhr, Ende letzter Tag: 16:00 Uhr


    Teilnahmegebühr 950,00 € zzgl. 100,00 € Tagungspauschale und MwSt.

 

Laden Sie sich hier die Seminarbeschreibung mit Anmeldung als PDF herunter.


Information und Anmeldung:

Nutzen Sie unsere Onlineanmeldung oder melden Sie sich gerne auch per Mail unter gutentag@arbeitsfaehig.com oder telefonisch unter  +49 (0)6131 6039840 oder per Fax unter +49 (0)6131 6039841 an. Bitte verwenden Sie dazu unsere Vorlage Faxanmeldung.

 

Hinweise für Weiterbildungsstunden bzw. -punkte:

  • CDMP: Anerkennung von 14 Weiterbildungsstunden für den Certified Disability Management Professional (CDMP)

 

Hinweise zur Freistellung und Kostenerstattung:

  • Betriebsrat, Personalrat, Schwerbehindertenvertrauensperson: Die Freistellung erfolgt nach den § 37, Abs.6 BetrVG, § 46, Abs.6 BPersVG, § 96 SGB IX und den entsprechenden Paragrafen der Landespersonalvertretungsgesetze. Für die Kostenerstattung ist es erforderlich, die Teilnehmenden durch einen ordentlichen Beschluss zu entsenden und den Arbeitgeber davon in Kenntnis zu setzen.
  • BetriebsärztInnen: Die Fortbildung erfolgt nach § 2 Abs.3 Arbeitssicherheitsgesetz. Die Kosten sind vom Arbeitgeber zu übernehmen.
  • Sicherheitsfachkräfte: Die Fortbildung erfolgt nach § 5 Abs.3 Arbeitssicherheitsgesetz. Die Kosten sind vom Arbeitgeber zu übernehmen.
  • Gleichstellungsbeauftragte: Freistellungsmöglichkeiten nach § 10 Abs. 5 BGleiG.

 

Wir sind auch gerne persönlich für Sie da:

Marianne Giesert: marianne.giesert@arbeitsfaehig.com
Tobias Reuter: tobias.reuter@arbeitsfaehig.com

 

Hinweise und Geschäftsbedingungen:

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise und Geschäftsbedingungen zu dieser Veranstaltung.

 

Die nächsten Termine:

28.03.2017 - 29.03.2017 in Mainz