Zum Seitenanfang
online-Forum
Arbeitsfähig in die Zukunft

4. Mainzer Konferenztage:

26.09.2018 - 28.09.2018

Tagung

Der Wandel der Zeit mit all den technischen Entwicklungen durchdringt die Lebensbereiche unserer Gesellschaft in rasantem Tempo. Vor allem die Digitalisierung mit all ihren vernetzten Möglichketen der Kommunikation, der Produktion, dem Verkehr, usw. bietet viele Chancen. Sie erfordert aber auch notwendige Grenzziehungen von Wirtschaft, Politik und jeder/m Einzelnen von uns. Wie sieht es bei diesem Sturm von wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und individuellen Veränderungen mit unserer Arbeitsfähigkeit aus?   Wie können wir uns persönlich, wirtschaftlich und politisch aufstellen um unsere Arbeitsfähiigkeit zu erhalten und zu fördern? Welche Ressourcen brauchen wir für eine gute Balance?

Auf dieser Tagung werden wissenschaftliche Erkenntnisse, Analysen, wirtschaftliche und politische Prognosen im Spannungsbogen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft betrachtet und Möglichkeiten für die Umsetzung in den Betrieben diskutiert. Verschiedene Ansätze werden Länderübergreifend vorgestellt und diskutiert.

Im Fokus steht dabei die Frage, wie individuelle bzw. kollektive Leistung gefördert und insbesondere gesunde Arbeitsbedingungen gestaltet werden können.

Die Mainzer Konferenztage sind ein Forum für alle AkteurInnen des Betrieblichen Gesundheits- und Arbeitsfähigkeitsmanagements. Neben aktuellen Berichten aus Forschung und Praxis bieten sie Raum zu fachlichen Diskussionen und Austausch und geben so die Gelegenheit, neue Impulse, Ideen sowie praktische Umsetzungstipps für die eigene Arbeit mit nach Hause zu nehmen.

 

Inhalte:

  • Arbeitsfähigkeit: im Spannungsfeld - gestern - heute - morgen!
  • Chancen, Risiken und Grenzziehungen
  • Länderübergreifende Ansätze in der Diskussion
  • Impulse aus der Praxis für die Praxis
  • Rechtliche Handlungsmöglichkeiten
  • Entwicklung von Handlungsmöglichkeiten
  • Handlungsstrategien - und konkrete Schritte in der Praxis

 

Ihr Nutzen:

  • Gewinnen Sie Einblicke in die gegenwärtige Forschung sowie in rechtliche Handlungsmöglichkeiten.
  • Integrieren Sie das Thema in das betriebliche Gesundheits- und Arbeitsfähigkeitsmanagement
  • Lernen Sie Handlungsstrategien kennen und entwickeln Sie diese gemeinsam mit ExpertInnen sowie anderen betrieblichen AkteurInnen für Ihre Praxis weiter.

 

Zielgruppe:

Die Veranstaltungsreihe ist für alle Personen im Betrieb/ in der Organisation konzipiert, die sich mit Fragestellungen wie psychische Belastung und Beanspruchung, Stress und Burnout sowie der Gesundheit und Arbeitsfähigkeit auseinandersetzen, z.B.

  • Führungskräfte,
  • Betriebsräte, Personalräte und Mitarbeitervertretungen,
  • Schwerbehindertenvertretungen,
  • Betriebsärzte,
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit,
  • Disability Manager,
  • interessierte Personen aus anderen Bereichen.

 

Termine und Teilnahmegebühr:

  • 26.-28.09.2018, Mainz: Erbacher Hof, Grebenstraße 24, 55116 Mainz

    Teilnahmegebühr: 890,00 € zzgl. 160,00 € Tagungspauschale und MwSt.


Bei Überweisung der Teilnahmegebühr bis zu zwölf Wochen vor der Veranstaltung wird 10% Preisnachlass gewährt (801,00 € zzgl. MwSt. und Tagungspauschale).

 

Hinweise für Weiterbildungsstunden bzw. -punkte:

  • CDMP: Anerkennung von 14 Weiterbildungsstunden für den Certified Disability Management Professional (CDMP)
  • Weiterbildungspunkte für Ärzte wurden bei der zuständigen Ärztekammer beantragt.
  • VDSI: 2 VDSI-Weiterbildungspunkte im Arbeits- und Gesundheitsschutz

 

Hinweise zur Freistellung und Kostenerstattung:

  • Betriebsrat, Personalrat, Schwerbehindertenvertrauensperson: Die Freistellung erfolgt nach den § 37, Abs.6 BetrVG, § 46, Abs.6 BPersVG, § 96 SGB IX und den entsprechenden Paragrafen der Landespersonalvertretungsgesetze. Für die Kostenerstattung ist es erforderlich, die Teilnehmenden durch einen ordentlichen Beschluss zu entsenden und den Arbeitgeber davon in Kenntnis zu setzen.
  • BetriebsärztInnen: Die Fortbildung erfolgt nach § 2 Abs.3 Arbeitssicherheitsgesetz. Die Kosten sind vom Arbeitgeber zu übernehmen.
  • Sicherheitsfachkräfte: Die Fortbildung erfolgt nach § 5 Abs.3 Arbeitssicherheitsgesetz. Die Kosten sind vom Arbeitgeber zu übernehmen.
  • Gleichstellungsbeauftragte: Freistellungsmöglichkeiten nach § 10 Abs. 5 BGleiG.



Wir sind auch gerne persönlich für Sie da:

Prof. Dr. Anja Liebrich: anja.liebrich@arbeitsfaehig.com
Marianne Giesert: marianne.giesert@arbeitsfaehig.com
Tobias Reuter: tobias.reuter@arbeitsfaehig.com

 

Information und Anmeldung:

Nutzen Sie unsere Onlineanmeldung oder melden Sie sich gerne auch per Mail unter gutentag@arbeitsfaehig.com oder telefonisch unter  +49 (0)6131 6039840 oder per Fax unter +49 (0)6131 6039841 an. Bitte verwenden Sie dazu unsere Vorlage Faxanmeldung.

 

Hinweise und Geschäftsbedingungen:

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise und Geschäftsbedingungen zu dieser Veranstaltung.

 

Literaturempfehlungen:

 

Die nächsten Termine:

26.09.2018 - 28.09.2018