Zum Seitenanfang
online-Forum
Arbeitsfähig in die Zukunft

Jahreskonferenz WAI-Netzwerk

06.03.2018 - 09.03.2018 Tagung mit anschließendem Seminar in Berlin
06.03.2018 - 07.03.2018 Tagung in Berlin

Tagung mit anschließendem Seminar

Hier können Sie den Flyer zur vergangenen Tagung herunterladen. Ein neuer Flyer folgt in Kürze.

Im Jahr 2003 wurde im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin das WAI-Netzwerk mit dem Ziel gegründet, den Einsatz des Instruments "Work Ability Index" in der betrieblichen Praxis zu fördern und zu unterstützen (Hasselhorn & Freude, 2007). Das am Institut für Sicherheitstechnik (IST) der Bergischen Universität Wuppertal eingesetzte Projektteam wurde u.a. damit betraut, das WAI-Instrument und dessen Anwendung differenziert zu untersuchen sowie die Etablierung eines WAI-Anwender-Netzwerks (Hasselhorn & Freude, 2007, Ebner, 2011). Das deutsche WAI-Netzwerk gehört zu einem der führenden Netzwerke, die sich mit dem Erhalt und der Förderung der Arbeitsfähigkeit von Beschäftigten auseinandersetzen. Die Tagung thematisiert das Konzept der "Arbeitsfähigkeit" und ermöglicht Teilnehmende, den direkten Austausch von Meinungen und Erfahrungen.

Im anschließenden Seminar werden die Inhalte der Tagung vertieft und betriebliche Handlungsstrategien abgeleitet.

Grundlage der vergangenen Veranstaltung ist das im VSA Verlag erschienene Buch: Tempel/Ilmarinen (2013): Arbeitsleben 2025, herausgegeben von Marianne Giesert.

Inhalte des anschließenden Seminars:

  • Das Arbeitsfähigkeitskonzept: Instrumente zum Erhalt und zur Förderung der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit
  • Gute Beispiele aus der Praxis und Möglichkeiten zur Entwicklung eigener Handlungsstrategien
  • Bauen Sie Ihr Haus der Arbeitsfähigkeit!

 

Ihr Nutzen:

  • Gewinnen Sie wichtiges, aktuelles Basiswissen, Einblicke in die gegenwärtige Forschung sowie in rechtliche Handlungsmöglichkeiten.
  • Lernen Sie Handlungsstrategien kennen und entwickeln Sie diese gemeinsam mit anderen betrieblichen AkteurInnen für Ihre Praxis weiter.

 

Zielgruppe:

Die Veranstaltungsreihe ist für alle Personen im Betrieb/ in der Organisation konzipiert, die sich mit Fragestellungen des demografischen Wandels, der Gesundheit und Arbeitsfähigkeit auseinandersetzen, z.B.

  • Führungskräfte,
  • Betriebsräte, Personalräte und Mitarbeitervertretungen,
  • Schwerbehindertenvertretungen,
  • Betriebsärzte,
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit,
  • Disability Manager,
  • interessierte Personen aus anderen Bereichen.

 

Termine und Teilnahmegebühr:

  • Nur Tagung, Berlin, 06.-07.03.2018,
    BAuA Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Nöldnerstraße 40, 10317 Berlin
    für Mitglieder des WAI-Netzwerkes 290,00 € zzgl. MwSt.
    ohne Mitgliedschaft 390,00 € zzgl. MwSt.
  • Tagung mit anschließendem Seminar, Berlin, 06.-09.03.2018,
    genauer Ort wird in Kürze bekannt gegeben
    für Mitglieder des WAI-Netzwerkes 890,00 € zzgl. 150,00 € Tagungspauschale und MwSt.
    ohne Mitgliedschaft 990,00 € zzgl. 150,00 € Tagungspauschale und MwSt.

 

Hinweise für Weiterbildungsstunden bzw. -punkte:

  • Die Tagung wird für die Weiterbildung von „Certified Disability Management Professional“ (CDMP) mit 10 Stunden anerkannt. Die Tagung mit anschließendem Seminar wird für die Weiterbildung von „Certified Disability Management Professional“ (CDMP) mit 20 Stunden anerkannt.
  • Fortbildungspunkte für Ärzte sind angefragt.
  • VDSI: 2 VDSI-Weiterbildungspunkte im Arbeits- und Gesundheitsschutz anerkannt.

 

Hinweise zur Freistellung und Kostenerstattung:

  • Betriebsrat, Personalrat, Schwerbehindertenvertrauensperson: Die Freistellung erfolgt nach den § 37, Abs.6 BetrVG, § 46, Abs.6 BPersVG, § 96 SGB IX und den entsprechenden Paragrafen der Landespersonalvertretungsgesetze. Für die Kostenerstattung ist es erforderlich, die Teilnehmenden durch einen ordentlichen Beschluss zu entsenden und den Arbeitgeber davon in Kenntnis zu setzen.
  • BetriebsärztInnen: Die Fortbildung erfolgt nach § 2 Abs.3 Arbeitssicherheitsgesetz. Die Kosten sind vom Arbeitgeber zu übernehmen.
  • Sicherheitsfachkräfte: Die Fortbildung erfolgt nach § 5 Abs.3 Arbeitssicherheitsgesetz. Die Kosten sind vom Arbeitgeber zu übernehmen.
  • Gleichstellungsbeauftragte: Freistellungsmöglichkeiten nach § 10 Abs. 5 BGleiG.

 

Wir sind auch gerne persönlich für Sie da:

Marianne Giesert: marianne.giesert@arbeitsfaehig.com
Tobias Reuter: tobias.reuter@arbeitsfaehig.com

 

Information und Anmeldung:

Nutzen Sie unsere Onlineanmeldung oder melden Sie sich gerne auch per Mail unter gutentag@arbeitsfaehig.com oder telefonisch unter  +49 (0)6131 6039840 oder per Fax unter +49 (0)6131 6039841 an. Bitte verwenden Sie dazu unsere Vorlage Faxanmeldung.

 

Hinweise und Geschäftsbedingungen:

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise und Geschäftsbedingungen zu dieser Veranstaltung.

 

 

Literaturtipp

Tempel, J. & Ilmarinen, J. (2012): Arbeitsleben 2025: Das Haus der Arbeitsfähigkeit im Unternehmen bauen. Herausgegeben von Marianne Giesert. Hamburg: VSA.

 

 

Die nächsten Termine:

06.03.2018 - 09.03.2018 Tagung mit anschließendem Seminar in Berlin
06.03.2018 - 07.03.2018 Tagung in Berlin